Alternative Entenjagd

Noch bis vor wenigen Jahren standen in Herbst und Winter Hase und Fasan auf unserem Speiseplan. Durch die immer intensivere Flächennutzung und andere Umweltfaktoren ist der Bestand dieser beiden Wildarten leider so stark gesunken, dass wir sie in unserem norddeutschen Revier kaum noch bejagen. Was also bleibt, um gemeinsam mit Freunden und natürlich für die Kühltruhe zu jagen?

„Alternative Entenjagd“ weiterlesen

Mein Weg zum Anschussseminar

Kurz vor Ende der Drückjagd. Endlich, keine 25m links von mir verhofft ein Reh in der angrenzenden Buchenverjüngung. Mein Schuss auf das breit stehende Stück übertönt die Glöckchen der Hunde im Gebiet rechts von mir, die noch kräftig am Stöbern sind. Das Reh springt ab. Ich mache mir keine weiteren Gedanken. Werde wenn Hahn in Ruh ist nachschauen. Wäre ja nicht ungewöhnlich, dass ein Stück noch etwas läuft nach dem Schuss. Aufgrund der neben der Buchenverjüngung angrenzenden dichten Tannenschonung wird mir der genommene Fluchtweg leider optisch verwehrt. „Mein Weg zum Anschussseminar“ weiterlesen

„Es ist etwas anderes einen Jäger zu begleiten, als die Informationen im Internet zu lesen.“

Am Donnerstag, 8. November strahlt 3Sat die Wissenschaftsdoku „Die neue Lust am Schießen – Werden Waffen salonfähig?“ aus. Wir haben den Dreh begleitet und die zuständige Redakteurin und Nichtjägerin Greta Zimmermann interviewt. Für die langjährige Journalistin war es die erste Berührung mit dem Thema Jagd und Waffen. „„Es ist etwas anderes einen Jäger zu begleiten, als die Informationen im Internet zu lesen.““ weiterlesen